Uniface im Einsatz

AHP GmbH

Als einer der ältesten CAQ-Anbieter entwickelt das 1980 gegründete Unternehmen AHP seit 1984 das CAQ-System iQ-Basis. Mit den umfassenden Erfahrungen der komplexen Materie Qualitätssicherung hat AHP sich die Anerkennung großer Unternehmen wie Bosch, Mahle, Daimler u. a. erworben.

Die modular aufgebaute Software iQ-Basis entwickelt AHP seit über 25 Jahren in enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden, aus der Praxis heraus. Funktionell begleitet sie den gesamten Produktlebenslauf aus Sicht der Qualität. Alle Funktionsbereiche vom Design bis zur Kundenbeanstandung erfüllen die Anforderungen der internationalen Normen. Die nahtlose Integration in die gängigen ERP-Systeme (SAP, INFOR, BaaN usw.) mit direkter Kommunikation auf Datenbankebene unterscheidet AHP vom Mitbewerb.
Alle Entwicklungen im CAQ-Bereich zeichnen sich durch eine weit über den Markstandard hinaus reichende Funktionsvielfalt und -tiefe aus. Dieses bestätigt der weltweite, branchenübergreifende Einsatz der vielfältigen Module.

1992 begann AHP das mit der Programmiersprache "C" entwicklte Produkt iQ-Basis Version 1 mit Uniface als eine Version 2 vollständig neu zu entwickeln. Seit dem basiert die gesamte Produktpalette auf Uniface.


gypsilon

gypsilon entwickelt seit 1990 mit uniface eine Finanzbuchhaltung.

Alle Module sind vollständig unter uniface entwickelt. Die Finanzbuchhaltung bietet einfache Integrationsmöglichkeiten mit Modulen externer Softwarelieferanten. Ein ausgereiftes Framework ermöglicht die schnelle und einheitliche Entwicklung von Standardsoftware. Neben einer modernen GUI-Oberfläche stehen auch erste Web-Anwendungen zur Verfügung.

Parallel bietet die gypsilon auch Entwicklungsunterstützung im Bereich Datenbankanwendung und uniface an. Auch hier hat sich das Unternehmen seit vielen Jahren einen Namen gemacht.


PELI Service GmbH

Die PELI Service GmbH arbeitet als mittelständiger Software-Dienstleister mit über 25 Jahren Erfahrung in den Bereichen Beratung, Planung, Organisation, Schulung, Programmentwicklung, Customizing, Projektmanagement, Seminarwesen, Implementierung, Support und Hotline.

Kompetent in den Bereichen: Kundenorientiert: PELI°PRIME+ ist modular aufgebaut und besteht aus den 4 Modulen:

Seit 1984 ist das Unternehmen fest in der IT Branche etabliert und hat Anfang der Neunziger Jahre seine Presse-Zusammenarbeit mit Sussmann´s im Münchner Hauptbahnhof begründet. Mit über 25 Kunden wird die Warenwirtschaft PELI°PRIME+ flächendeckend in deutschen Bahnhofsbuchhandlungen eingesetzt. Die Bandbreite reicht dabei von kleineren Dienstleistungskunden – in der Regel Einzelunternehmungen – bis hin zu Filialisten wie Valora, HDS oder Unternehmensgruppe Dr. Eckert.

Die Warenwirtschaft kommt auch im grossobelieferten Presseeinzelhandel, im Buchhandel und in Museumsshops erfolgreich zum Einsatz.


POINT Informationsverarbeitung und Consulting GmbH & Co. KG

Die 1992 gegründete Point Informationsverarbeitung und Consulting GmbH & Co. KG ist seit Jahren Ansprechpartner für Software-Lösungen mit Schwerpunkt in den Bereichen Mälzereien, Agrarhandel, Landhandel, Mühlen und Futtermittelbetrieben. Aufbauend auf jahrelanger Erfahrung wurden in enger Zusammenarbeit mit den Kunden Softwarepakete entwickelt, die die individuellen Ansprüche jedes Unternehmens in den Funktionen und im Datenmodell abzubilden vermag.

Grundlage unserer modular aufgebauten Softwarepakete ist ein Basissystem mit branchenunabhängiger Funktionalität. Darauf aufbauend existiert eine branchenspezifische Schicht, die als Grundlage für die Abbildung der unternehmensspezifischen Geschäftsprozesse dient. Die oberste Schicht bilden individuelle Kundenanpassungen, die jede eingesetzte Kundensoftware einmalig machen. Der Datenaustausch mit Geschäftspartnern erfolgt in gesicherten Bereichen im INTRA- und im INTERNET, so z. B. auch mit SAP-Software. Wir nutzen die aktuelle Microsoft-Produktpalette durch Einsatz des SQL-Servers und Einbindung der MS Office-Produkte.

Alle Kundenprojekte werden mit der jeweils aktuellen Uniface-Version aufgesetzt. So sind heute verschiedene Versionen von Uniface 9 im Einsatz.


Yardi Systems GmbH

Die Yardi Systems GmbH in Mainz entwickelt unter dem Produktnamen IMS eine Software-Lösung für das kaufmännische Objektmanagement von Gewerbeimmobilien.

Die Software ist bei über 60 namhaften, oft international ausgerichteten Immobilienunternehmen im Einsatz, die Shopping-Center, Bürohäuser, Gewerbeparks und gemischt genutzte Wohn-/Geschäftshäuser verwalten. Die Standardlösung besteht aus den Modulen Mietvertragsmanagement, Rechnungswesen und Nebenkostenabrechnung. Weitere Module beschäftigen sich mit dem Kostenmanagement beim Bau und dem Betrieb von Gewerbeimmobilien.

Die IMS-Entwicklung begann 2003 mit Uniface 8, inzwischen wird mit Version 9.7 gearbeitet. Hierbei wird neben Uniface auch noch Crystal Reports sowie .NET eingesetzt. Die Schwerpunkte in der Entwicklung bilden dabei ein zeitgemäßes optisches Erscheinungsbild, intuitive Handhabung, weitgehende MS-Office-Integration (Word, Excel, Outlook) sowie ein umfangreiches Berichtswesen. Daneben müssen kundenindividuelle Anforderungen, insb. auch im Bereich von Schnittstellen, zeitnah realisiert werden.


Uniface im Einsatz
Registrieren/Freischalten | Login
Benutzer Login
Login / Mail:
Passwort :